Katholische Pfarrgemeinde St. Gertrud Herzogenrath
 

Pfarrbrief St. Gertrud – September 2018

mit der Gottesdienstordnung für die Innenstadt und Niederbardenberg

Christus in die Mitte

Seit einiger Zeit wächst das Bedürfnis vieler geistlicher Gemeinschaften und Gebetsgruppen, voneinander zu erfahren und zu lernen. Gleichzeitig sehen wir, wie vielerorts neue Wege der Evangelisierung gesucht und gefunden werden. Das "Mission Manifest" hat Anfang des Jahres einen nachhaltigen Impuls gesetzt. Auch in unserem Bistum Aachen hat Bischof Helmut Dieser einen Prozess der Erneuerung begonnen. Dabei hat er immer wieder auch zum Gebet für das Bistum aufgerufen.

Im Zuge dieser gegenwärtigen Wahrnehmungen hat sich die Initiative "Christus-in-die-Mitte" gegründet. Ihr Ziel ist es, zur Vernetzung aller Gruppierungen und Einzelpersonen beizutragen, die als katholische Christen den Glauben aktiv leben, ihn weitergeben und in den Sakramenten feiern wollen. Wir verstehen die Hl. Messe als Quelle und Höhepunkt des geistlichen Lebens und schätzen Gebet, Beichte, Eucharistische Anbetung, Lobpreis und Katechese als Mittel zur stetigen Erneuerung und Vertiefung unserer eigenen Beziehung zu Christus. Uns verbinden die Freude am Glauben und der Wunsch, sie mit allen Menschen zu teilen.

Wir wollen den von unserem Bischof Helmut Dieser angestoßenen geistlichen Erneuerungsprozess unterstützen und laden Sie herzlich ein zu einem ersten, breit angelegten Gedankenaustausch am Fest Mariä Geburt, Samstag, dem 8. September 2018, von 14.00 bis 17.00 Uhr im "Haus der Offenen Tür" in Herzogenrath, Erkensstraße/Ecke Schütz-von-Rode-Straße.

Vorläufiges Programm
Gebet / Lobpreis - geistlicher Impuls - Vorstellung der Vision und erster konkreter Ideen - Kleingruppenaustausch über eigene Erfahrungen - Möglichkeit zur Vorstellung der eigenen Gruppe und zum Zeugnis – Ausblick - Lobpreis / Schlussgebet

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um eine kurze Rückmeldung mit Angabe der (ungefähren) Personenzahl im Pfarrbüro St. Gertrud.

Für die Initiative "Christus-in-die-Mitte"
Renate Köhne (Apostolatsforum St. Gertrud)

Kindersachen - Flohmarkt

Am Samstag, dem 29. September, findet in der Zeit von 12.00 bis 15.00 Uhr der nächste große Kindersachen-Flohmarkt im Saal des HOT (Pfarrzentrum) an der Erkensstraße/ Ecke Schütz-von-Rode-Str. statt. Jeder kann mitmachen. Das Standgeld beträgt 5,- Euro pro Tisch. Besucher finden dort gut erhaltene Baby- und Kinderkleidung für den Herbst und Winter sowie Spielzeug und alles rund ums Kind. In der Cafeteria ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Anmeldung und Infos unter Angabe von Name, E-Mail-Adresse und gewünschter Tischzahl (Tische werden gestellt) per E-Mail an den Elternrat an flohmarkt@st.gertrud@gmail.com.

Diouf

Montagsgespräch


Am 3. September ist die junge Opernsängerin Anna Diouf unser Gast. Ihr Weg zu Christus begann erst über die Musik hinein in die evangelische Kirche und zur Taufe im Alter von 14 Jahren, dann in die katholisierende Welt der lutherischen Hochkirche und schließlich in die katholische Kirche. Musik und Katholizismus sind die beiden Säulen, die das Leben der Künstlerin seither prägen. Über all das wird sie sich beim Montagsgespräch mit Pfarrer Dr. Rodheudt unterhalten. Über ihren Weg zu Christus und Seiner Kirche, über ihr katholisches Zeugnis in der Welt der Kunst und des Theaters. Und natürlich wird es auch Kostproben von ihrem Gesang geben, am Klavier begleitet von Kantor Herbert Nell.  Herzliche Einladung zu diesem Montagsgespräch am 3. September! Unser Thema: „Von der Kunst, katholisch zu sein. Eine Lebensgeschichte in Wort und Ton“. 

Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr im Pfarrzentrum St. Gertrud (HOT), (Erkensstr./Ecke Schütz-von-Rode-Str.). Nach Vortrag und Aussprache gibt es einen Imbiß für alle Teilnehmer. Der Eintritt ist frei! Nähere Infos unter www.montagsgespraeche.de

Vater & Sohn

Nachdem zwei unserer außerordentlichen Kommunionspender, Herr Dr. Karl Heinz Jansen und Herr Prof. Dr. Saulo Seabra aus altersbedingten Gründen und wegen Wegzug aus der Pfarrei aus ihrem Dienst geschieden sind, haben wir zwei geeignete Nachfolger finden können. Es sind Herr Bernd Franke und sein Sohn Benedict

Beide sind schon seit langem bei uns als Lektoren tätig, Benedict auch als Ministrant. Mit Schreiben vom 13. August 2018 hat nun unser Generalvikar Dr. Andreas Frick im Auftrag unseres Bischofs Helmut beiden die Erlaubnis zur Spendung der Heiligen Kommunion erteilt. Wir danken Vater und Sohn Franke für Ihre Bereitschaft, diesen ehrfurchtsvollen Dienst auszuüben.

Beide werden am Sonntag, dem 16. September, im Hochamt um 10.30 Uhr feierlich in ihr Amt eingeführt und für dessen Ausübung gesegnet. 

Fußwallfahrt nach Aldenhoven mit Bischof Helmut Dieser

Am 9. September pilgert unsere Pfarrgemeinde zum 154. Mal zum Gnadenbild der Muttergottes nach Aldenhoven.
Die Wallfahrt gliedert sich in bewährter Form wieder in 4 Etappen:

I. Nach dem Morgengebet um 6.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Gertrud zieht die Prozession am Noppenberger Marienkapellchen vorbei über Kellersberg bis zum alten Bahnhof nach Warden, wo nach 10 km Fußweg gegen 8.45 Uhr eine Frühstückspause eingeplant ist. 

II. Um 9.00 Uhr geht es ab Warden über die flache und asphaltierte Eisenbahnstrecke zur 6 km entfernten Pfarrkirche St. Martin, wo wir um 11.00 Uhr das Pilgeramt mit unserem Bischof Helmut feiern.

III. Nach kurzer Mittagspause, beten wir gemeinsam den Kreuzweg und gehen anschließend zurück nach Warden.

IV. Die letzte Etappe endet dann nach 10 km in St. Gertrud mit dem eucharistischen Segen gegen 16.00+ Uhr (Glockengeläut beachten)

Den genauen Ablaufplan (mit den individuell wählbaren Teilstrecken zwischen 6 und 32 km) entnehmen Sie bitte der nachfolgenden Auflistung. 

Liste







In den letzten Jahren kamen auch immer erfreulich viele Gläubige mit dem PKW zur Hl. Messe nach Aldenhoven. Mitfahrgelegenheiten zurück nach St. Gertrud können dann vor Ort sehr unproblematisch organisiert werden.

Die Aldenhovener Wallfahrtsleitung bittet um vorherige Anmeldung, wer vor der Messe zum Frühstück ins dortige Pfarrheim kommen möchte. Anmeldungen nehmen Kantor Herbert Nell (12331) oder das Pfarrbüro (3566) entgegen.

Wendel

St. Wendel

Bis Mitte September besteht noch Anmeldemöglichkeit für unsere Wallfahrt am 19. Oktober nach St. Wendel zum Grab des zweiten Patrons der Marienkirche.
 
Die Verehrung des heiligen Einsiedlers Wendelin, der im Jahr 617 gestorben ist, erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit und zieht bis in die heutige Zeit unzählige Menschen an sein Grab in der Basilika in St. Wendel im Saarland. Aufgrund der jahrhundertealten Wendelius-Verehrung in Herzogenrath, fahren wir in diesem Jahr einen Tag vor dem Wendelinusfest nach St. Wendel und besuchen mit zahlreichen Pilgern aus nah und fern sein Grab. Am Gedenktag selbst (20. Oktober) feiern wir vor der Rückfahrt dort das Pilgeramt. In der Nähe besuchen und besichtigen wir auch die Benediktinerabtei Tholey, das älteste Kloster Deutschlands. 

Wegen der längeren Anfahrt ist die Wallfahrt mit Übernachtung und Halbpension im Hotel konzipiert. Nähere Infos zum Fahrtpreis und Anmeldung im Pfarrbüro St. Gertrud (pfarrbuero@st-gertrud.info oder 02406/3566). 

Kevelaer-Wallfahrt

Auch in diesem Jahr pilgern wir wieder am Tag der Deutschen Einheit, dem 3. Oktober, nach Kevelaer zum Heiligtum der Gottesmutter, der „Trösterin der Betrübten“. Der erste Bus mit den Pilgern, die die letzte Strecke zu Fuß gehen möchten (ca. 4 km), fährt daher ab Glockenturm St. Gertrud um 6.15 Uhr ab. Der zweite Bus fährt an der gleichen Stelle um 7.30 Uhr ab. (Jeweils 5 Minuten später hält der Bus auch an der Haltestelle „Vier Jahreszeiten“.) Der Fahrtpreis beträgt 20,- € für Erwachsene und 7,- € für Schüler. Anmeldung ab sofort im Pfarrbüro! 

Um die Wallfahrt noch ein wenig lebendiger werden zu lassen, wäre es schön, wenn jeder, der teilnehmen möchte, noch einen weiteren Wallfahrer hinzugewinnen würde!

Gottesdienstordnung für den Monat September 2018

Samstag, 01.09. – Hl. Maria am Samstag
08.30 h Rosenkranzgebet für die verfolgten Christen und den Weltfrieden
09.00 h Hl. Messe im tridentinischen Ritus in St. Marien; Für alle, die Gott suchen und für die armen Seelen, an die niemand mehr denkt
17-18 h Beichtgelegenheit in St. Marien
18.00 h Rosenkranzgebet in St. Marien  (Für die Pfarrei St. Mariä Himmelfahrt in Zembowitz, Schlesien)
18.30 h Vorabendmesse zum Sonntag in St. Marien; SWA f. Helga Jansen; Grete Sauren; Franz Contzen
Jugendkatechese in Haus Eynrode; anschl. Eucharistische Anbetung in St. Marien

Sonntag, 02.09. – 22. Sonntag im Jahreskreis
08.30 h Beichtgelegenheit in St. Antonius
09.00 h Hl. Messe in St. Antonius
Kollekte für die Antoniuskirche
Parkmöglichkeit am Kindergarten St. Antonius, Schmiedstr. 33
10.30 h Hochamt in St. Gertrud; Leb. u. Verst. d. Fam. Kumor u. Kuboth; Franz-Josef Sauren u. Sr. Irmlindis; Werner Kahlen und zum Dank; Jgd. Werner Birken
15.00 h „catholic go“ – Start an der Kreuzgruppe der Pfarrkirche St. Gertrud

Montag, 03.09. – Hl. Gregor der Große
18.00 h Rosenkranzgebet und Monika-Litanei in St. Marien
18.30 h Hl. Messe im tridentinischen Ritus in St. Marien

Dienstag, 04.09. – Vom Tage
10.00 h Aussetzung des Allerheiligsten in St. Gertrud
12.00 h Hl. Messe in St. Gertrud
Orgelmusik vor dem Gottesdienst: Allegro (3. Satz aus der Sonate in a-moll Wq70 Nr. 4) C. Ph. E. Bach
18.30 h Aussetzung des Allerheiligsten in St. Antonius
19.00 h Hl. Messe der Frauengemeinschaft in St. Antonius

Mittwoch, 05.09. – Selige Maria von den Aposteln (Therese von Wüllenweber)
09.00 h Hl. Messe der Frauengemeinschaften in St. Gertrud

Donnerstag, 06.09. – Priesterdonnerstag
12.00 h Angelus-Gebet in St. Gertrud „10 Minuten gegen Haß und Gewalt“
18.00 h Aussetzung des Allerheiligsten in St. Marien
18.30 h Gebet um Priesterberufe in St. Marien
19.00 h Hl. Messe in St. Marien; Leb. u. Verst. d. Fam. Dautzenberg, Brouns u. Krings 

Freitag, 07.09. – Herz-Jesu-Freitag
08.30 h Beichtgelegenheit in St. Marien
09.00 h Hl. Messe mit sakramentalem Segen in St. Marien
15.00 h Rosenkranzgebet zur Todesstunde des Herrn in St. Gertrud

Samstag, 08.09. – Mariä Geburt
08.30 h Rosenkranzgebet für die verfolgten Christen und den Weltfrieden
09.00 h Hl. Messe im tridentinischen Ritus in St. Marien; Für alle, die Gott suchen und für die armen Seelen, an die niemand mehr denkt
17-18 h Beichtgelegenheit in St. Marien
18.00 h Rosenkranzgebet in St. Marien (Für unseren Bischof)
18.30 h Vorabendmesse zum Sonntag in St. Marien; Franz-Josef Kempen; Franz-Joseph Lütter u. Günter Thelen; Gottfried Kochs, Eltern u. Geschwister; Verst. d. Fam. Savelsberg-Billmann
Türkollekte für die Sanierung der Orgeln

Sonntag, 09.09. – 23. Sonntag im Jahreskreis
06.30 h Morgengebet und Pilgersegen der Aldenhoven-Wallfahrer in St. Gertrud
08.30 h Beichtgelegenheit in St. Antonius
09.00 h Hl. Messe in St. Antonius; Elisabeth u. Heinrich Puhl; Matthias Kohnen
Türkollekte für die Sanierung der Orgeln
Parkmöglichkeit am Kindergarten St. Antonius, Schmiedstr. 33
10.30 h Hochamt in St. Gertrud; SWA f. Gerta Gillich; Martha Gaertner; Norbert u. Ursula Dieck; Matthias Schmitz; Werner Kahlen u. Ursula Kahlen
Türkollekte für die Sanierung der Orgeln
15.00 h „catholic go“ – Start an der Kreuzgruppe der Pfarrkirche St. Gertrud
ca.16 h Dankandacht der Aldenhoven-Pilger in St. Gertrud

Montag, 10.09. – Vom Tage 
18.00 h Rosenkranzgebet und Monika-Litanei in St. Marien
18.30 h Hl. Messe im tridentinischen Ritus in St. Marien

Dienstag, 11.09. – Hl. Maternus
10.00 h Aussetzung des Allerheiligsten in St. Gertrud
12.00 h Hl. Messe in St. Gertrud; In besonderer Meinung
Orgelmusik vor dem Gottesdienst: Prelude in c-Moll (Th. Dubois)
18.30 h Aussetzung des Allerheiligsten in St. Antonius
19.00 h Hl. Messe in St. Antonius; Cäcilie Beaujean

Mittwoch, 12.09. – Mariä Namen
09.00 h Hl. Messe in St. Gertrud

Donnerstag, 13.09. – Hl. Johannes Chrysostomus
12.00 h Angelus-Gebet in St. Gertrud „10 Minuten gegen Haß und Gewalt“
18.30 h Aussetzung des Allerheiligsten und stille Anbetung in St. Marien
19.00 h Hl. Messe in St. Marien

Freitag, 14.09. – Kreuzerhöhung
09.00 h Hl. Messe in St. Marien; Josef Hammers
15.00 h Rosenkranzgebet zur Todesstunde des Herrn in St. Gertrud

Samstag, 15.09. – Gedächtnis der Schmerzen Mariens
08.30 h Rosenkranzgebet für die verfolgten Christen und den Weltfrieden
09.00 h Hl. Messe im tridentinischen Ritus in St. Marien; Für alle, die Gott suchen und für die armen Seelen, an die niemand mehr denkt
13.00 h Brautamt von Michael Heinrichs u. Eva Isabelle geb. Graß in St. Gertrud
17-18 h Beichtgelegenheit in St. Marien
18.00 h Rosenkranzgebet in St. Marien (Um eine gnadenreiche Lourdes-Pilgerfahrt
18.30 h Vorabendmesse zum Sonntag in St. Marien

Sonntag, 16.09. – 24. Sonntag im Jahreskreis
08.30 h Beichtgelegenheit in St. Antonius
09.00 h Hl. Messe in St. Antonius; Franz u. Margarethe Bohnen
Parkmöglichkeit am Kindergarten St. Antonius, Schmiedstr. 33
10.30 h Hochamt in St. Gertrud; Norbert u. Ursula Dieck; Elsbeth Wery; Jgd. Maria Weitz
15.00 h „catholic go“ – Start an der Kreuzgruppe der Pfarrkirche St. Gertrud

Montag, 17.09. – Hl. Hildegard v. Bingen 
07.00 h Pilgeramt der Lourdes-Wallfahrer in St. Marien
18.00 h Rosenkranzgebet und Monika-Litanei in St. Marien
18.30 h Hl. Messe im tridentinischen Ritus in St. Marien

Dienstag, 18.09. – Hl. Lambertus
Keine Aussetzung des Allerheiligsten in St. Gertrud
12.00 h Mittagslob in St. Gertrud
Orgelmusik vor dem Mittagslob: Cantilène religieuse (Th. Dubois)
18.30 h Rosenkranzgebet in St. Antonius
Keine hl. Messe in St. Antonius

Mittwoch, 19.09. – Hl. Januarius
Keine hl. Messe in St. Gertrud

Donnerstag, 20.09. – Hl. Andreas Kim Taegon u. Gefährten
12.00 h Angelus-Gebet in St. Gertrud „10 Minuten gegen Haß und Gewalt“
Keine Aussetzung des Allerheiligsten und stille Anbetung in St. Marien
19.00 h Abendlob in St. Marien 

Freitag, 21.09. – Hl. Matthäus
Keine hl. Messe in St. Marien
15.00 h Rosenkranzgebet zur Todesstunde des Herrn in St. Gertrud

Samstag, 22.09. – Hl. Mauritius
08.30 h Rosenkranzgebet für die verfolgten Christen und den Weltfrieden
09.00 h Hl. Messe im tridentinischen Ritus in St. Marien; Für alle, die Gott suchen und für die armen Seelen, an die niemand mehr denkt; Leb. u. Verst. d. Fam. Pinsdorf u. Wichelmann
17-18 h Beichtgelegenheit in St. Marien
18.00 h Rosenkranzgebet in St. Marien (Für unsere Kranken)
18.30 h Vorabendmesse zum Sonntag in St. Marien; SWA f. Manfred Betsch; Willi Werths u. Anneliese Siemens; Leb. u. Verst. d. Fam. Kratzer u. Stollenwerk; Verst. d. Fam. Cremer, Gillich u. Reuter

Sonntag, 23.09. – 25. Sonntag im Jahreskreis
08.30 h Beichtgelegenheit in St. Antonius
09.00 h Hl. Messe in St. Antonius; Jgd. Anne Kwiecinski
Parkmöglichkeit am Kindergarten St. Antonius, Schmiedstr. 33
10.30 h Hochamt in St. Gertrud; Jgd. Maria Kutsch; Als Dank anläßlich eines 30. Geburtstages
15.00 h „catholic go“ – Start an der Kreuzgruppe der Pfarrkirche St. Gertrud

Montag, 24.09. – Vom Tage
18.00 h Rosenkranzgebet und Monika-Litanei in St. Marien
18.30 h Hl. Messe im tridentinischen Ritus in St. Marien 

Dienstag, 25.09. – Hl. Niklaus v. der Flüe
Keine Aussetzung des Allerheiligsten in St. Gertrud
12.00 h Mittagslob in St. Gertrud
Orgelmusik vor dem Mittagslob: Marcietta (Th. Dubois)
18.30 h Rosenkranzgebet in St. Antonius
Keine hl. Messe in St. Antonius

Mittwoch, 26.09. – Hl. Kosmas u. hl. Damian
Keine hl. Messe in St. Gertrud

Donnerstag, 27.09. – Hl. Vinzenz v. Paul
12.00 h Angelus-Gebet in St. Gertrud „10 Minuten gegen Haß und Gewalt“
Keine Aussetzung des Allerheiligsten und stille Anbetung in St. Marien
19.00 h Abendlob in St. Marien 

Freitag, 28.09. – Hl. Wenzel
Keine hl. Messe in St. Marien
15.00 h Rosenkranzgebet zur Todesstunde des Herrn in St. Gertrud

Samstag, 29.09. – Hl. Michael, Hl. Gabriel u. Hl. Rafael
08.30 h Rosenkranzgebet für die verfolgten Christen und den Weltfrieden
09.00 h Hl. Messe im tridentinischen Ritus in St. Marien; Für alle, die Gott suchen und für die armen Seelen, an die niemand mehr denkt
10.00 h Taufe von Charlotte Steegman in St. Marien
17-18 h Beichtgelegenheit in St. Marien
18.00 h Rosenkranzgebet in St. Marien (Für alle, die Gott suchen)
18.30 h Vorabendmesse zum Sonntag in St. Marien; 1. Jgd. Leo Laumen; Gabriele Schrick; Bernd Hemme; Werner Kahlen; Jgd. Hartmut Wimmer

Sonntag, 30.09. – 26. Sonntag im Jahreskreis
08.30 h Beichtgelegenheit in St. Antonius
09.00 h Hl. Messe in St. Antonius; SWA f. Hans Josef Brepols; Jgd. Martin Vondenhoff
Parkmöglichkeit am Kindergarten St. Antonius, Schmiedstr. 33
10.30 h Hochamt in St. Gertrud
15.00 h „catholic go“ – Start an der Kreuzgruppe der Pfarrkirche St. Gertrud