Katholische Pfarrgemeinde St. Gertrud Herzogenrath
 

Pfarrbrief St. Gertrud – August 2017

mit der Gottesdienstordnung für die Innenstadt und Niederbardenberg

ES

Weihnachtsgedanken

„Gotteskind sein heißt: an Gottes Hand gehen, Gottes Willen, nicht den eigenen Willen tun, alle Sorge und alle Hoffnung in Gottes Hand legen, nicht mehr um sich und seine Zukunft sorgen. Darauf beruht die Freiheit und Fröhlichkeit des Gotteskindes. Wie wenige, auch von den wahrhaft Frommen, selbst heroisch Opferwilligen, besitzen sie! Sie gehen immer niedergebeugt unter der schweren Last ihrer Sorgen und Pflichten. Alle kennen das Gleichnis von den Vögeln unter dem Himmel und den Lilien auf dem Felde. Aber wenn sie einem Menschen begegnen, der kein Vermögen, keine Pension und keine Versicherung hat und doch unbekümmert um seine Zukunft lebt, dann schütteln sie den Kopf wie über etwas Ungewöhnliches. Freilich, wer von dem Vater im Himmel erwartet, daß er ihm jederzeit für das Einkommen und die Lebensverhältnisse sorgen werde, die er für wünschenswert hält, der könnte sich schwer verrechnet haben. Nur dann wird das Gottvertrauen unerschüttert standhalten, wenn es die Bereitschaft einschließt, alles und jedes aus des Vaters Hand entgegenzunehmen. Er allein weiß ja, was uns guttut. Und wenn einmal Not und Entbehrung angebrachter wären als behaglich gesichertes Auskommen, oder Mißerfolg und Verdemütigung besser als Ehre und Ansehen, dann muß man sich auch dafür bereithalten. Tut man das, so kann man unbelastet durch die Zukunft der Gegenwart leben.“

Das sagte die Jüdin und Konvertitin Edith Stein 1931, zwei Jahre vor ihrem Eintritt in den Kölner Karmel in einem Vortrag in Ludwigshafen über das Weihnachtsgeheimnis. Auf der Höhe des Sommers sind diese Gedanken dennoch passend und aktuell. Denn am 9. August jährt sich der Tag, an dem Edith Stein in Auschwitz vergast wurde – als Jüdin und Ordensfrau, Märtyrin.

Ihre Weihnachtsgedanken umreißen geradezu prophetisch das, das sie als Lebenshingabe später selbst geleistet hat. - Wer mehr über Edith Stein erfahren will, ist zu unserer Exkursion am 12. August zum Kölner Karmel eingeladen!

Exkursion zu Edith Stein

Am 9. August gedenken wir des 75. Todestages der heiligen Karmelitin Sr. Teresia Benedicta a Cruce OCD (Edith Stein) - Jüdin, Philosophin, Christin, Ordensfrau, Mystikerin, Märtyrin in Auschwitz, Patronin Europas.

Edith Stein (1891–1942) stammte aus einer orthodox jüdischen Familie und konvertierte 1922 zum Katholizismus. Sie war Schülerin des Philosophen Edmund Husserl, bei dem sie 1916 das Doktorexamen mit dem Prädikat „summa cum laude“ ablegte. Sie gehörte als engagierte Lehrerin und Intellektuelle, als Gottsucherin und als Vermittlerin zwischen Christen und Juden zu den prägenden Gestalten des 20. Jahrhunderts. Nach einem Berufsverbot durch einen Erlaß Adolf Hitlers im Jahre 1933 trat sie in das Kölner Karmeliterinnenkloster ein. 1942 wurde sie nach Auschwitz deportiert und dort am 9. August 1942 vergast. 1998 sprach Papst Johannes Paul II. Edith Stein heilig.

Am 12. August, 3 Tage nach ihrem 75. Todestag, unternehmen wir eine Fahrt zum Kölner Karmel. Sie steht unter dem Leitmotiv:
„Summa cum laude“. Die Größe der hl. Edith Stein

Dort wird uns die Priorin des Konvents, Mutter Ancilla Wißling OCD, mit der Person, dem Leben und dem Werk Edith Steins und ihrer Bedeutung für unser heutiges Glaubensleben vertraut machen. Wir besuchen auch das dortige Edith-Stein-Archiv mit Hinterlassenschaften der Heiligen. Besonders in unseren Tagen eines bedrohten Europa, ist seine Patronin, Edith Stein, eine wichtige Inspiratorin für Wahrheitssuche, Friedenstiftung und Gerechtigkeit. Der Besuch endet mit der Teilnahme an der Vesper der Karmelschwestern.

Da der Interessentenkreis bislang überschaubar ist, veranstalten wir dieses Mal die Fahrt nach Köln mit PKW. Die Koordination der Fahrgemeinschaften übernimmt das Pfarrbüro. Der ursprüngliche Kostenbeitrag reduziert sich aus diesem Grund auf 8,- Euro (Auszubildende und Studenten: 5,- Euro (bei Anmeldung zu entrichten). Treffpunkt und Einteilung der Fahrgemeinschaften: 12.30 Uhr auf dem Pfarrhof von St. Marien. Rückkunft: ca. 18.30 Uhr.

Anneliese Quadflieg

Am 27. Juli haben wir unsere langjährige Kommunionhelferin Anneliese Quadflieg im gesegneten Alter von 95 Jahren zu Grabe getragen. Wir ehren an dieser Stelle nicht nur ihre langjährigen und vielfältigen Dienste für unsere Pfarrei, sondern insbesondere ihr Lebens- und Glaubenszeugnis, das sie nicht zuletzt noch auf dem Sterbebett gab. Mit bewußtem und innigem Empfang der Sterbesakramente und in großer Gottverbundenheit ging sie Christus in der Gelassenheit eines erlösten Menschen entgegen. Ihren trauernden Angehörigen gilt unser Mitgefühl. Möge sie ruhen in Frieden!

gertrud

Endlich ist es soweit!

Werte Pfarrangehörige, Freunde und Förderer von St. Gertrud!

So langsam kommen wir der Wiedereröffnung unserer Pfarrkirche näher. Am 3. September werden wir sie mit einem Festhochamt um 10.00 Uhr feierlich wieder in Gebrauch nehmen. Gleichzeitig ist dies die Dankmesse anläßlich des 50jährigen Jubiläums unseres Jugendzentrums HOT und des  Kindergartens St. Gertrud. Nach der Meßfeier sind alle noch zu einem kleinen Festakt und zu einem Familienfest in den Saal des HOT eingeladen. Das Programm des Festwochenendes zum 50. Geburtstag unserer beiden Einrichtungen entnehmen Sie bitte den beiliegenden Flyern!

Die Bauarbeiten, die sich teilweise als sehr schwierig und aufwendig gestalteten und im Vorfeld nicht in ihrem Umfang vorhersehbar waren, sind im Innenraum der Kirche so gut wie fertig gestellt. Der Kirchenvorstand dankt den beteiligten Firmen, die wohltuend gut mit der Bauleitung zusammen gearbeitet haben. Des Weiteren ein dickes Dankeschön an alle Helfer unserer Pfarrgemeinde, die mitgeholfen haben, daß wieder alles an Ort und Stelle eingeräumt wurde. Ob Bänke gerückt und wieder angeschraubt wurden, der restaurierte Kreuzweg aufgehängt werden musste, die großen Altarbilder wieder in die alten Positionen eingebaut und die Sakristeien wieder eingerichtet wurden. Und so weiter und so weiter.... Der kleinen und großen Hilfeleitungen ist kein Ende!

So weit so gut! Die Außenbaustelle wird der Pfarrgemeinde noch einige Zeit erhalten bleiben. Wenn der Bauzeitenplan eingehalten wird, sollen in drei Wochen die Außenmauern und die Türme mit Ausnahme der Straßenseite ausgerüstet sein, damit wir zur Wiedereröffnung Hauptportal und Seiteneingänge benutzen können. Dann wird das Gerüst noch geringfügig umgesetzt. Die notwendigen neuen Kanal- bzw. Blitzschutzarbeiten an der Wurmseite sind so gut wie fertig. Danach werden die Arbeiten für den Blitzschutz und den Behinderteneingang mit der gleichzeitigen Restaurierung der Kreuzgruppe am Seitenschiff Nord beginnen.

Wie Sie merken, liebe Pfarrangehörige und Freunde von St. Gertrud, wird uns die Außenbaustelle  noch einige Monate beschäftigen. Hauptsache ist, daß wir wieder Gottesdienste feiern können, und das, glaube ich, ist das Wichtigste! Im November werden wir – so Gott will - komplett fertig sein.

Für den Kirchenvorstand und Bauausschuss Klaus Puhl

Flyer 50 Jahre Kindergarten St. Gertrud (PDF)

hot

Silbernes Jubiläum

Auch Musiker werden älter – auch wenn sie zeitlose Kirchenmusik machen. Am Dienstag, dem 29. August, schauen unser Kantor Herbert Nell und seine Frau Andrea auf fünfundzwanzig Ehejahre zurück, die sie damals in der Pfarrkirche St. Gertrud begonnen haben. Sie danken Gott für diese Zeit in der Mittagsmesse in St. Marien und laden anschließend alle Gottesdienstteilnehmer zu einem Umtrunk in den Pfarrsaal hinter der Kirche ein. Schon jetzt gratulieren wir Eheleuten Nell herzlich zur Silberhochzeit und wünschen Ihnen Gottes Segen für die weiteren Jahre (die sie hoffentlich noch lange in der Pfarrei ihrer Trau-Kirche verbringen werden...)!

 Vergoldende Goldhochzeit

Anläßlich der Feier einer Goldhochzeit erhielten wir eine Spende von 1000 Euro für die Pfarrkirche St. Gertrud. Wir sagen dem Jubelpaar ein herzliches Vergelt´s Gott und sind dankbar für die Initiative, die gerne zur Nachahmung empfohlen wird....

Der HOT-Ferienkoffer...

...ist auch in diesem Jahr pünktlich zum Beginn der Sommerferien wieder geöffnet worden. So durften rund 75 Kinder zwei unbeschwerte und abwechslungsreiche Wochen erleben.

Viele Angebote und Aktionen hielten 14 engagierte Ehrenamtler und die beiden Hauptamtler des HOTs bereit, die von den Kindern begeistert angenommen wurden.

Einer der Höhepunkte war der Ausflug in den Freizeitpark De Valkenier im niederländischen Valkenburg zum Abschluß der ersten Woche. Wir bedanken uns herzlich bei der Frauengemeinschaft der Innenstadt für die großzügigen Spenden der letzten beiden Jahre aus dem Brotverkauf am Palmsonntag. Nur durch diese Spenden war es möglich, diesen tollen Ausflug, den alle sehr genossen haben, durchzuführen.  Vielen Dank!

Wir möchten uns bei allen bedanken, die zum Gelingen dieser tollen Wochen ihren Beitrag auf so vielfältige Art und Weise geleistet haben!

Ernst Varnhorn und Angelika Heidemüller

Gottesdienstordnung für den Monat August 2017

Dienstag, 01.08. – Hl. Alfons Maria v. Liguori

10.00 h Aussetzung des Allerheiligsten in St. Marien
12.00 h Hl. Messe in St. Marien
Orgelmusik vor dem Gottesdienst: Piece de Surprise (Jean R. Ghidault de Saint Droit)
18.30 h Rosenkranzgebet um Priesterberufe in St. Antonius
19.00 h Hl. Messe der Frauengemeinschaft in St. Antonius

Mittwoch, 02.08. – Vom Tage
09.00 h Hl. Messe der Frauengemeinschaften in St. Marien; Jgd. Maria Borker; Gabriele Schrick; Für Kranke

Donnerstag, 03.08. – Priesterdonnerstag
18.00 h Aussetzung des Allerheiligsten und Beichtgelegenheit in St. Marien
18.30 h Gebet um Priesterberufe in St. Marien
19.00 h Hl. Messe in St. Marien; Brigitte Zwilling u. Familie; Leb. u. Verst. d. Fam. Gros; Leb. u. Verst. d. Fam. Roos u. Vogt, In besonderer Meinung

Freitag, 04.08. – Hl. Pfarrer von Ars (Herz-Jesu-Freitag)

08.30 h Beichtgelegenheit in St. Marien
09.00 h Hl. Messe mit sakramentalem Segen in St. Marien

Samstag, 05.08. – Weihetag der Basilika Santa Maria Maggiore in Rom

08.30 h Rosenkranzgebet für die verfolgten Christen und den Weltfrieden
09.00 h Hl. Messe im tridentinischen Ritus in St. Marien
10.00 h Taufe von Erik Timo Engelen u. Emilia Wiese in St. Marien
17-18 h Beichtgelegenheit in St. Marien
18.00 h Rosenkranzgebet in St. Marien (Für die Pfarrei St. Mariä Himmelfahrt in Zembowitz, Schlesien)
18.30 h Vorabendmesse zum Sonntag in St. Marien; Jgd. Gerhard Stegers; Verst. d. Fam. Bemelen u. Koppenburger; Franz-Josef Kempen; Jgd. Peter Savelsberg

Sonntag, 06.08. – VERKLÄRUNG DES HERRN

08.00 h Beichtgelegenheit in St. Marien
08.30 h Hl. Messe in St. Marien
09.45 h Hl. Messe in St. Antonius; S. E. Joachim Kardinal Meisner; Hans Arns
Kollekte für die Antoniuskirche
11.00 h Hochamt in St. Marien; Leb. u. Verst. d. Fam. Marek u. Schrick; Leb. u. Verst. d. Fam. Borker
15.00 h Feierliche gesungene Vesper in St. Marien

Montag, 07.08. – Vom Tage
18.30 h Keine hl. Messe im tridentinischen Ritus in St. Marien

Dienstag, 08.08. – Hl. Dominikus

Heute keine Gottesdienste!
18.30 h Rosenkranzgebet in St. Antonius

Mittwoch, 09.08. – Hl. Theresia Benedicta vom Kreuz (Edith Stein)

Keine hl. Messe

Donnerstag, 10.08. – Hl. Laurentius
Keine Aussetzung des Allerheiligsten und stille Anbetung in St. Marien
Keine hl. Messe in St. Marien

Freitag, 11.08. – Hl. Klara

Keine hl. Messe in St. Marien

Samstag, 12.08. – Hl. Johanna Franziska v. Chantal
08.30 h Rosenkranzgebet für die verfolgten Christen und den Weltfrieden
09.00 h Hl. Messe im tridentinischen Ritus in St. Marien
10.00 h Taufe im tridentinischen Ritus in St. Marien
17-18 h Keine Beichtgelegenheit in St. Marien
18.00 h Rosenkranzgebet in St. Marien (Für die Reisenden)
18.30 h Vorabendmesse zum Sonntag in St. Marien; Grete Sauren; In besonderer Meinung; Jgd. Ernst Mertzbach; Martin u. Grete Kappes; Türkollekte für die Sanierung der Orgeln

Sonntag, 13.08. – 19. Sonntag im Jahreskreis

Keine Beichtgelegenheit in St. Marien
Keine hl. Messe in St. Marien
Türkollekte für die Sanierung der Orgeln
09.45 h Hl. Messe in St. Antonius; Matthias u. Anna Katharina Bücken; Franziska Wirtz u. Sohn Josef; Andreas Radermacher
11.00 h Hochamt in St. Marien; Jgd. Klaus Sistemich; Sr. Irmgard Sistemich
Türkollekte für die Sanierung der Orgeln

Montag, 14.08. – Hl. Maximilian Kolbe
Keine hl. Messe im tridentinischen Ritus in St. Marien

Dienstag, 15.08. – MARIÄ AUFNAHME IN DEN HIMMEL
- Patronatsfest der Marienkirche -
10.00 h Aussetzung des Allerheiligsten in St. Marien
12.00 h Hochamt in St. Marien; Verst. d. Fam. Coonen-Handta; Verst. d. Fam. Offermanns-Bosch
Orgelmusik vor dem Gottesdienst: Gegrüßet seist Du, Königin (H. Ständer)
18.30 h Rosenkranzgebet in St. Antonius
Keine hl. Messe in St. Antonius

Mittwoch, 16.08. – Hl. Stephan v. Ungarn
Keine hl. Messe in St. Marien

Donnerstag, 17.08. – Vom Tage
Keine Aussetzung des Allerheiligsten und stille Anbetung in St. Marien
Keine hl. Messe in St. Marien

Freitag, 18.08. – Vom Tage
Keine hl. Messe in St. Marien

Samstag, 19.08. – Vom Tage
08.30 h Rosenkranzgebet für die verfolgten Christen und den Weltfrieden
09.00 h Hl. Messe im tridentinischen Ritus in St. Marien
10.00 h Taufe von Henry Triebel in St. Marien
17-18 h Beichtgelegenheit in St. Marien
18.00 h Rosenkranzgebet in St. Marien (Für die Gönner der Marienkirche)
18.30 h Vorabendmesse zum Sonntag in St. Marien; Jgd. Erna Spiertz; Norbert u. Ursula Dieck; Hans u. Gerda Bauer; Bartholomäus u. Elisabeth Rodenbücher u. Söhne Barthel u. Willi; Verst. d. Fam. Cremer, Gillich u. Reuter; Ruth Schmitz; Herbert Kutsch

Sonntag, 20.08. – 20. Sonntag im Jahreskreis
08.00 h Beichtgelegenheit in St. Antonius
08.30 h Hl. Messe in St. Antonius
10.00 h Hochamt zum Patronatsfest in St. Marien; Leb. u. Verst. d. Fam. Becker u. Lennartz; Willi Kessels; Jgd. Klara Piechotta; Leb. u. Verst. d. Fam. Czichon u. Piechotta
Anschl. Umtrunk im Pfarrsaal von St. Marien
11.00 h Keine hl. Messe in St. Marien
15.00 h „catholic go“ – Start an der Kreuzgruppe der Pfarrkirche St. Gertrud

Montag, 21.08. – Hl. Papst Pius X.
18.00 h Rosenkranzgebet und Monika-Litanei in St. Marien
18.30 h Hl. Messe im tridentinischen Ritus in St. Marien

Dienstag, 22.08. – Maria Königin
10.00 h Aussetzung des Allerheiligsten in St. Marien
12.00 h Hl. Messe in St. Marien; Hubert Sistig; Leb. u. Verst. d. Fam. Marek, Schrick u. Sistig
Orgelmusik vor dem Gottesdienst: Canterbury March (H. C. Perrin)
18.30 h Aussetzung des Allerheiligsten in St. Antonius
19.00 h Hl. Messe in St. Antonius

Mittwoch, 23.08. – Hl. Rosa v. Lima
09.00 h Hl. Messe in St. Marien

Donnerstag, 24.08. – Hl. Bartholomäus
12.00 h Angelus-Gebet in St. Marien „10 Minuten gegen Haß und Gewalt“
18.30 h Aussetzung des Allerheiligsten und stille Anbetung in St. Marien
19.00 h Hl. Messe in St. Marien

Freitag, 25.08. – Vom Tage
09.00 h Hl. Messe in St. Marien; Richard Distelrath
15.00 h Rosenkranzgebet zur Todesstunde des Herrn in St. Marien

Samstag, 26.08. – Maria am Samstag
08.30 h Rosenkranzgebet für die verfolgten Christen und den Weltfrieden
09.00 h Hl. Messe im tridentinischen Ritus in St. Marien
10.00 h Taufe von Oliver Esser u. Nio Levin Wüste in St. Marien
12.00 h Trauung von Achim und Nicole Doßing, geb. Grundsfeld in St. Marien
17-18 h Beichtgelegenheit in St. Marien
18.00 hRosenkranzgebet in St. Marien (Für die Schulneulinge)
18.30 h Vorabendmesse zum Sonntag in St. Marien; SWA f. Elsbeth Wery; Verst. d. Fam. Kratzer u. Stollenwerk; Franz-Joseph Lütter u. Günter Thelen; Franz-Josef Kempen; Leb. u. Verst. d. Fam. Schümmer u. Plum

Sonntag, 27.08. – 21. Sonntag im Jahreskreis
08.00 h Beichtgelegenheit in St. Marien
08.30 h Hl. Messe in St. Marien
09.45 h Hl. Messe in St. Antonius; 1. Jgd. Marlene Eygelshoven
11.00 h Hochamt in St. Marien
15.00 h „catholic go“ – Start an der Kreuzgruppe der Pfarrkirche St. Gertrud

Montag, 28.08. – Hl. Augustinus
08.30 h Hl. Messe in St. Marien
Kein Rosenkranzgebet und Monika-Litanei in St. Marien
Keine hl. Messe im tridentinischen Ritus in St. Marien

Dienstag, 29.08. – Enthauptung Johannes des Täufers
10.00 h Aussetzung des Allerheiligsten in St. Marien
12.00 h Hl. Messe in St. Marien; Dankmesse anläßlich der Silberhochzeit der Eheleute Herbert u. Andrea Nell geb. Heidemüller; Leb. u. Verst. d. Fam. Nell u. Heidemüller; Leb. u. Verst. d. Fam. Koch-Wenn
Orgelmusik vor dem Gottesdienst: Jubilate Deo (A. Agazzari)
18.30 h Aussetzung des Allerheiligsten in St. Antonius
19.00 h Hl. Messe in St. Antonius

Mittwoch, 30.08. – Vom Tage
09.00 h Hl. Messe in St. Marien

Donnerstag, 31.08. – Priesterdonnerstag
12.00 h Angelus-Gebet in St. Marien „10 Minuten gegen Haß und Gewalt“
18.00 h Aussetzung des Allerheiligsten und Beichtgelegenheit in St. Marien
18.30 h Gebet um Priesterberufe in St. Marien
19.00 h Hl. Messe in St. Marien; Brigitte Zwilling u. Familie

Redaktionsschluss: 17. August