Katholische Pfarrgemeinde St. Gertrud Herzogenrath
 

Pfarrbrief St. Gertrud – Januar 2018

mit der Gottesdienstordnung für die Innenstadt und Niederbardenberg

mg

Blablabla....

... sind die Herzogenrather Montagsgespräche hoffentlich nicht. Deswegen laden wir auch in diesem Jahr zu einer neuen Staffel ein. Da noch einige Terminierungen ausstehen, finden Sie hier einen ersten Programmüberblick. Am 12. März liest Martin Mosebach aus seinem dann erst wenige Tage erschienenen Buch „Die 21“ Eine Reise ins Land der koptischen Martyrer. Der Schriftsteller und Büchner-Preisträger besuchte in Ägypten die Familien der 21 koptischen Männer, die zwei Jahre zuvor von IS-Terroristen an einem Strand in Libyen ermordet worden waren. Daraus entstand ein packender Bericht aus dem Innenleben eines arabischen Landes. Am 16. April zeigt uns Jan-Philipp Görtz wie er nach 17 Jahren als Direktor im Top-Management der Lufthansa sein Leben nun der Neuevangelisierung widmet. Er gibt unter dem Titel „Aufbruch 18“ Zeugnis für ein neues christliches Zeitalter in Deutschland. Am 28. Mai nimmt uns der Radio- und Fernsehmoderator Michael Ragg unter dem Titel „China vor der Zeitenwende“ mit auf eine Reise zur Kirche im Reich der Mitte. Am 3. September läßt uns die junge Opernsängerin Anna Bineta Diouf in ihrer „Lebensgeschichte mit Wort und Ton“ von der Kunst katholisch zu sein erfahren und auch ihren Gesang genießen. Am 8. Oktober besucht uns die Publizistin und ZEIT-Kolumnistin Alina Oehler und spricht als junge katholische Frau über den Wert des Fraulichen in der Kirche. Und schließlich stellt uns am 5. November Pfarrer Uwe Winkel aus dem Bistum Fulda das Internetfernsehen Bonifatius TV vor, das er vor 4 Jahren in seiner Pfarrei gegründet hat. Und schließlich gehen die Montagsgespräche im Herbst auf Tour und veranstalten eine Exkursion (mit einer Übernachtung) zum Grab des Hl. Wendelin ins Saarland und nach Tholey zur ältesten Benediktinerabtei Deutschlands.

Statistik

Sternsingen und Kindersegnung

Vom 2. bis 4. Januar ziehen die Sternsinger durch die Innenstadt (am 3. Januar auch in Noppenberg) und am 6. Januar durch Niederbardenberg. Sollten die Sternsinger jemanden nicht zu Hause antreffen, kann die Spende im Pfarrbüro abgegeben werden! Am 6. Januar danken die Sternsinger um 13.00 Uhr in St. Gertrud für die empfangenen Gaben. In St. Antonius danken die Sternsinger im Hochamt am Sonntag, dem 7. Januar um 9.45 Uhr. Im Anschluß an beide Gottesdienste findet die Kindersegnung in der Weihnachtszeit statt. Zu dieser Kindersegnung sind auch alle anderen Kinder, besonders die Neugeborenen eingeladen.

Patrozinium St. Antonius

Wie immer steht der Hl. Antonius am Anfang eines Jahres und wird als Patron unserer Niederbardenberger Filialkirche gefeiert. In diesem Jahr feiern wir es am Sonntag, dem 21. Januar. Alle Pfarrangehörige, Freunde und Gönner sind herzlich eingeladen. Das Festhochamt beginnt nach unserer neuen Feiertagsregelung um 10.00 Uhr. Die Spätmesse in St. Marien entfällt deswegen. Musikalisch gestalten die Liturgie die Kirchenchöre St. Gertrud und St. Marien.  Nach der Hl. Messe wird der Einzelsegen mit der Antonius-Reliquie erteilt. Alle Festbesucher sind im Anschluß herzlich in das Pfarrer-Emonds-Haus zu einem Empfang eingeladen. Der Festtag endet mit der feierlichen Antonius-Vesper um 17.00 Uhr. Am Gedenktag des hl. Antonius, am Mittwoch dem 17. Januar, feiern wir die Festmesse zusammen mit der Ortsbauernschaft Bardenberg um 10.00 Uhr. Am Dienstag, dem 16. Januar entfällt aus diesem Grund die Abendmesse in Niederbardenberg.

17.  Musikalischer Weihnachtsausklang in Herzogenrath

Am Sonntag, dem 7. Januar  laden unsere musikalischen Gruppen wieder zum musikalischen Weihnachtsausklang in die Pfarrkirche St. Gertrud ein. Neben dem Kinderchor und dem Flötenensemble werden die zu einem großen Klangkörper vereinigten Kirchenchöre von St. Marien und St. Gertrud, eine Mädchenschola und der Chor An.Ge.lus (Gospel & more) mitwirken. Zu Gehör kommen moderne und traditionelle Weihnachtslieder aus dem deutschen und englischen Sprachraum. Selbstverständlich dürfen weihnachtliche Chorklassiker wie das allseits bekannte „Transeamus“ von I. Schnabel nicht fehlen. Neben den rund 100 Sängerinnen und Sänger der verschiedenen Chöre sind im Rahmen eines offenen Singens aber auch alle Besucher herzlich eingeladen, selbst die Stimme zu erheben und die Weihnachtszeit fröhlich musizierend ausklingen zu lassen. Die Veranstaltung beginnt um 15.00 Uhr in St. Gertrud. Der Eintritt ist frei.  Im Anschluß an das Konzert laden wir zu der allseits beliebten Kaffeetafel in den großen Pfarrsaal (HOT) ein. Kuchenspenden werden erbeten und können bei Frau Ackermann (02406/79677) angemeldet werden.

Benefizessen 2018

Das Benefizessen 2018 unseres Fördervereins steht unter der Überschrift "Fuchsteufelswild" und findet statt am Freitag, dem 19. Januar um 18.30 Uhr im großen Saal des Pfarrzentrums. Es erwartet Sie Genußvolles und Unterhaltsames in bereits gewohnter Art und Weise, ein mehrgängiges Menü mit Wein und Wasser, einfach ein wunderbarer Abend in netter Gesellschaft. Diesmal werden wir dem Motto wiederum kulinarisch und mit kurzweiliger Unterhaltung gerecht zu werden versuchen. Lassen Sie sich überraschen! Wir laden Sie ein, durch Ihr Kommen diese einzigartige Veranstaltung und damit die Anliegen des Fördervereins St Gertrud zu unterstützen. Wir freuen uns! Tickets zum Preis von 50 Euro für das Menü inkl. aller Getränke sind im Pfarrbüro erhältlich!

Für den Förderverein St. Gertrud e.V. Stephanie Essers, Vorsitzende

Dankeschön…

… sagen wir allen Helfern, die zum weihnachtlichen Schmuck unserer Kirchen durch Beschaffung und Aufstellung der Tannenbäume und durch die liebevolle Gestaltung unserer Krippen beigetragen haben!

Pfarrkarneval

Die Veranstaltungen zur „5. Jahreszeit“ können in diesem Jahr mit einem kleinen Jubiläum aufwarten. Aus dem Karneval der Frauengemeinschaft 1968 entstanden, kann die Karnevalstruppe von St. Marien nunmehr auf 50 Jahre zurückblicken. Die Jubiläumssitzungen finden statt am Freitag, dem 2. Februar, um 19.11 Uhr und am Samstag, dem 3. Februar, um 20.11 Uhr. Die Gäste erwartet ein Programm voller Höhepunkte und mit viel Musik. Die Karten sind zu einem Preis von 10,00 € ab sofort bei Monika Hank (02406/5043) und Carmen Spiertz (02406/923415) zu erhalten. Die Karnevalstruppe St. Antonius feiert ihren Karnevalsabend am 3. Februar ab 20.11 Uhr im Pfarrer-Emonds-Haus unter dem Motto „Heute ist was los – bei uns in St. Antonius“ (Einlaß ab 19.00). Man darf sich auf eine bunte Mischung aus launigem Feiern und karnevalistischen Beiträgen freuen. unterstützt von Alleinunterhalter Arthur Nolden. Karten sind zu 4,- Euro bei Gaby Kouchen (02406/12925), Andrea Grafen (02406/809772) und an der Abendkasse erhältlich.

Das Pfarrbüro bleibt in der Zeit vom 27. Dezember bis 5. Januar geschlossen!

Gottesdienstordnung für den Monat Januar

Montag, 01.01. – HOCHFEST DER GOTTESMUTTER MARIA (Neujahr)
Keine hl. Messe in St. Marien
09.45 h Hl. Messe in St. Antonius
11.00 h Hochamt in St. Gertrud; Für die verstorbenen Priester unserer Pfarrgemeinde; Leb. u. Verst. d. Fam. Mathieu u. Hilgers

Dienstag, 02.01. – Hl. Basilius der Große u. Hl. Gregor v. Nazianz
10.00 h Aussendung der Sternsinger in St. Gertrud; anschl. Aussetzung des Allerheiligsten
12.00 h Hl. Messe in St. Gertrud; Für Kranke; Orgelmusik vor dem Gottesdienst: Pastorale A-Dur aus der Orgelsonate Nr. 1 (A. Guilmant)
18.30 h Aussetzung des Allerheiligsten in St. Antonius
19.00 h Hl. Messe der Frauengemeinschaft in St. Antonius

Mittwoch, 03.01. – Heiligster Namen Jesu
09.00 h Für die Leb. u. Verst. der Frauengemeinschaften in St. Gertrud

Donnerstag, 04.01. – Vom Tage (Priesterdonnerstag)
Kein Angelus-Gebet in St. Gertrud
18.00 h Aussetzung des Allerheiligsten in St. Marien
18.30 h Gebet um Priesterberufe
19.00 h Hl. Messe in St. Marien; Brigitte Zwilling u. Familie; In besonderer Meinung

Freitag, 05.01. – Vom Tage (Herz-Jesu-Freitag)
08.30 h Beichtgelegenheit in St. Marien
09.00 h Hl. Messe mit sakramentalem Segen in St. Marien
15.00 h Rosenkranzgebet zur Todesstunde des Herrn in St. Gertrud

Samstag, 06.01. – FEST DER ERSCHEINUNG DES HERRN, Hochfest
08.30 h Rosenkranzgebet für die verfolgten Christen und den Weltfrieden
09.00 h Hochamt im tridentinischen Ritus in St. Marien; Für alle, die Gott suchen und für die armen Seelen, an die niemand mehr denkt
13.00 h Dankgottesdienst der Sternsinger in St. Gertrud
17-18 h Beichtgelegenheit in St. Marien
18.00 h Rosenkranzgebet in St. Marien (Um ein gesegnetes Neues Jahr)
18.30 h Vorabendmesse zum Sonntag in St. Marien; 1. Jgd. Hans Arns; Ehel. Jakob u. Dorothea Werths, Sohn Rudi u. Schwiegersohn Karl; Jgd. Walter Leo Schwarz; Franz-Josef Mickartz; Grete Sauren; Jgd. Herbert Kutsch; Leb. u. Verst. d. Fam. Schmitz u. Hoffmann

Sonntag, 07.01. – TAUFE DES HERRN
08.00 h Beichtgelegenheit in St. Marien
08.30 h Hl. Messe in St. Marien
09.45 h Hl. Messe in St. Antonius; Franz u. Margarethe Bohnen; In besonderer Meinung; Kollekte für die Antoniuskirche
11.00 h Hochamt in St. Gertrud
15.00 h Musikalischer Weihnachtsausklang in St. Gertrud (siehe Info-Teil)

Montag, 08.01. – Hl. Severin
18.00 h Rosenkranzgebet und Monika-Litanei in St. Marien
18.30 h Hl. Messe im tridentinischen Ritus in St. Marien

Dienstag, 09.01. – Vom Tage
10.00 h Aussetzung des Allerheiligsten in St. Gertrud
12.00 h Hl. Messe in St. Gertrud; Ehel. Paul u. Sophie Klimek; Ehel. Peter u. Clara Harsch; Orgelmusik vor dem Gottesdienst: Praeludium pastoral (M. Brosig)
18.30 h Aussetzung des Allerheiligsten in St. Antonius
19.00 h Hl. Messe in St. Antonius; Jgd. Katharina Schultheis

Mittwoch, 10.01. – Vom Tage
09.00 h Hl. Messe in St. Gertrud

Donnerstag, 11.01. – Vom Tage
12.00 h Angelus-Gebet in St. Gertrud „10 Minuten gegen Haß und Gewalt“
18.30 h Aussetzung des Allerheiligsten und stille Anbetung in St. Marien
19.00 h Hl. Messe in St. Marien

Freitag, 12.01. – Vom Tage
09.00 h Hl. Messe in St. Marien
15.00 h Rosenkranzgebet zur Todesstunde des Herrn in St. Gertrud

Samstag, 13.01. – Hl. Hilarius
08.30 h Rosenkranzgebet für die verfolgten Christen und den Weltfrieden
09.00 h Hl. Messe im tridentinischen Ritus in St. Marien; Für alle, die Gott suchen und für die armen Seelen, an die niemand mehr denkt; Leb. u. Verst. d. Fam. Pinsdorf u. Wichelmann
10.00 h Taufe von Elenor Koerfer in St. Marien
17-18 h Beichtgelegenheit in St. Marien
18.00 h Rosenkranzgebet in St. Marien (Für die Pfarrei St. Mariä Himmelfahrt in Zembowitz, Schlesien)
18.30 h Vorabendmesse zum Sonntag in St. Marien; Jgd. Franz-Josef Kempen; Peter Weinmann; Jgd. Erwin Vlcek; Türkollekte für die Sanierung der Orgeln

Sonntag, 14.01. – 2. Sonntag im Jahreskreis
08.00 h Beichtgelegenheit in St. Marien
08.30 h Lateinisches Choralamt in St. Marien, Musikalische Gestaltung: Choralschola, Türkollekte für die Sanierung der Orgeln
09.45 h Hl. Messe in St. Antonius; Lotte Bangert; Hedwig u. Maxymilian Solowski u. Tochter Bernadette; Agnes u. Erich Ciupa; Leb. u. Verst. d. Fam. Solowski; Hallas; Ciupa u. Wehner
11.00 h Hochamt in St. Gertrud; Für die Leb. u. Verst. d. 1. Großen KG De Bockrijjer 1928 e. V.; 1. Jgd. Winfried Mathieu; Jgd. Annamaria Marek; Jgd. Peter u. Anna Cordewiener; Jgd. Karl u. Josefine Spitzlberger; Sr. Irmgard Sistemich; Norbert u. Ursula Dieck; Türkollekte für die Sanierung der Orgeln
15.00 h „catholic go“ – Start an der Kreuzgruppe der Pfarrkirche St. Gertrud

Montag, 15.01. – Hl. Arnold Janssen
18.00 h Rosenkranzgebet und Monika-Litanei in St. Marien
18.30 h Hl. Messe im tridentinischen Ritus in St. Marien

Dienstag, 16.01. – Vom Tage
10.00 h Aussetzung des Allerheiligsten in St. Gertrud
12.00 h Hl. Messe in St. Gertrud; Leb. u. Verst. d. Fam. Marek-Schrick; Leb. u. Verst. d. Fam. Havers-Altdorf; Orgelmusik vor dem Gottesdienst: Pastorale (J. S. Bach)
18.30 h Aussetzung des Allerheiligsten in St. Antonius
Keine hl. Messe in St. Antonius

Mittwoch, 17.01. – Hl. Antonius
Keine hl. Messe in St. Gertrud
10.00 h Festmesse in St. Antonius; Für die Ortsbauernschaft Bardenberg

Vom 18. – 25. Januar – Gebetswoche für die Einheit der Christen

Donnerstag, 18.01. – Vom Tage
12.00 h Angelus-Gebet in St. Gertrud „10 Minuten gegen Haß und Gewalt“
18.30 h Aussetzung des Allerheiligsten und stille Anbetung in St. Marien
19.00 h Hl. Messe in St. Marien

Freitag, 19.01. – Vom Tage
09.00 h Hl. Messe in St. Marien
15.00 h Rosenkranzgebet zur Todesstunde des Herrn in St. Gertrud

Samstag, 20.01. – Hl. Sebastian
08.30 h Rosenkranzgebet für die verfolgten Christen und den Weltfrieden
09.00 h Hl. Messe im tridentinischen Ritus in St. Marien; Für alle, die Gott suchen und für die armen Seelen, an die niemand mehr denkt
17-18 h Beichtgelegenheit in St. Marien
18.00 h Rosenkranzgebet in St. Marien (Für unsere Schützen)
18.30 h Vorabendmesse zum Sonntag in St. Marien; Leb. u. Verst. d. St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Herzogenrath-Afden 1850 e. V.; Verst. d. Fam. Hackenbroich

Sonntag, 21.01. – 3. Sonntag im Jahreskreis (Festtagsregelung!)
08.00 h Beichtgelegenheit in St. Marien
08.30 h Hl. Messe in St. Marien; Für die lebenden und verstorbenen Mitglieder der St. Sebastiani Armbrustschützen-Gesellschaft anno 1250 Herzogenrath; Ruth Schmitz; Jgd. Maria Zimmermann; Ria u. Hermann-Josef Hübben
10.00 h Hochamt zum Patronatsfest in St. Antonius; Pastor Hubert Emonds; Musikalische Gestaltung: Kirchenchöre St. Gertrud u. St. Marien; Nach der hl. Messe Einzelsegen mit der Antonius-Reliquie und Empfang im Pfarrer-Emonds-Haus - Keine hl. Messe in St. Gertrud
15.00 h „catholic go“ – Start an der Kreuzgruppe der Pfarrkirche St. Gertrud
17.00 h Feierliche Antoniusvesper in St. Antonius

Montag, 22.01. – Vom Tage
18.00 h Rosenkranzgebet und Monika-Litanei in St. Marien
18.30 h Hl. Messe im tridentinischen Ritus in St. Marien; 1. Jgd. Gabriele Schrick

Dienstag, 23.01. – Seliger Heinrich Seuse
10.00 h Aussetzung des Allerheiligsten in St. Gertrud
12.00 h Hl. Messe in St. Gertrud; Orgelmusik vor dem Gottesdienst: Pastorale G-Dur (J. Rheinberger)
18.30 h Aussetzung des Allerheiligsten in St. Antonius
19.00 h Hl. Messe in St. Antonius

Mittwoch, 24.01. – Hl. Franz v. Sales
09.00 h Hl. Messe in St. Gertrud; Peter Weinmann

Donnerstag, 25.01. – BEKEHRUNG DES HL. APOSTELS PAULUS
10.30 h Hl. Messe im Seniorenheim „Am Bockreiter“
12.00 h Angelus-Gebet in St. Gertrud „10 Minuten gegen Haß und Gewalt“
18.30 h Aussetzung des Allerheiligsten und stille Anbetung in St. Marien
19.00 h Hl. Messe in St. Marien

Freitag, 26.01. – H. Timotheus u. hl. Titus
09.00 h Hl. Messe in St. Marien
15.00 h Rosenkranzgebet zur Todesstunde des Herrn in St. Gertrud

Samstag, 27.01. – Hl. Angela Merici
08.30 h Rosenkranzgebet für die verfolgten Christen und den Weltfrieden
09.00 h Hl. Messe im tridentinischen Ritus in St. Marien; Für alle, die Gott suchen und für die armen Seelen, an die niemand mehr denkt; Leb. u. Verst. d. Fam. Pinsdorf u. Wichelmann
17-18 h Beichtgelegenheit in St. Marien
18.00 h Rosenkranzgebet in St. Marien (Für die Seelenruhe von Pfarrer Ewald Fuhren)
18.30 h Vorabendmesse zum Sonntag in St. Marien; Jgd. Rosemarie Vigener; Leo Laumen

Sonntag, 28.01. – 4. Sonntag im Jahreskreis
08.00 h Beichtgelegenheit in St. Marien
08.30 h Hl. Messe in St. Marien; Pfarrer Ewald Fuhren
09.45 h Hl. Messe in St. Antonius
11.00 h Hochamt in St. Gertrud; Ehel. Kahlen; Jgd. Wilhelm Lövenich
15.00 h „catholic go“ – Start an der Kreuzgruppe der Pfarrkirche St. Gertrud

Montag, 29.01. – Vom Tage
18.00 h Rosenkranzgebet und Monika-Litanei in St. Marien
18.30 h Hl. Messe im tridentinischen Ritus in St. Marien

Dienstag, 30.01. – Vom Tage
10.00 h Aussetzung des Allerheiligsten in St. Gertrud
12.00 h Hl. Messe in St. Gertrud; Orgelmusik vor dem Gottesdienst: Pastorella (J. S. Bach)
18.30 h Aussetzung des Allerheiligsten in St. Antonius
19.00 h Hl. Messe in St. Antonius

Mittwoch, 31.01. – Hl. Johannes Don Bosco
09.00 h Hl. Messe in St. Gertrud; Leb. u. Verst. d. Fam. Gros