Katholische Pfarrgemeinde St. Gertrud Herzogenrath
 

Kalender und Texte

Meßfeiern im außerordentlichen Ritus in St. Marien, Herzogenrath / Kleikstraße

Missa cantata
Montags, 18.30 Uhr – Samstags, 9.00 Uhr

April 2018  

21.4.   Hl. Konrad von Parzham, Bekenner

Erfüllt vom Geiste des Gebetes, beseelt von inniger Liebe zur heiligsten Eucharistie und zur Gottesmutter, verwaltete der hl. Konrad von Parzham (gest. 1894) 41 Jahre lang im Kapuzinerkloster St. Anna zu Altötting das Amt eines Pförtners und bekundete im Dienste der Wallfahrer, als Vater der Armen, als Kinderfreund, als Wohltäter der fahrenden Handwerksgesellen eine allzeit opferbereite Nächstenliebe.

Introitus (Ps 36, 30-31)
In des Gerechten Mund ist Weisheit, und seine Zunge spricht Gerechtigkeit; in seinem Herzen trägt er das Gesetz seines Gottes. Alleluja, alleluja. (Ps) Ereifere dich nicht der bösen Menschen wegen, beneide nicht die Missetäter. Ehre sei dem Vater.

Tagesgebet
O Gott, du wolltest, daß die Pforte deiner Barmherzigkeit den Gläubigen offenstehe; daher bitten wir dich flehentlich: teile auf die Fürsprache deines heiligen Bekenners Konrad Gaben für die Zeit und für die Ewigkeit an uns aus. Durch unsern Herrn.

1. Alleluja-Vers (Jak 1, 12)
Alleluja, alleluja. Selig der Mann, der in der Prüfung standhält; denn, wenn er sich bewährt hat, wird er die Krone des Lebens empfangen.
 
2. Alleluja-Vers (Eccl 45, 9)
Alleluja. Der Herr hat ihn geliebt und ihn geschmückt, das Kleid der Herrlichkeit hat er ihm angetan. Alleluja. 

Offertorium (Ps 88, 25)
Meine Treue und mein Erbarmen begleiten ihn: erhöhen wird sich seine Macht in meinem Namen. Alleluja.

Gabengebet
Wir bitten, o Herr: unsere Opfergaben möge die verehrungswürdige Fürsprache des hl. Konrad dir anempfehlen, den du beim Gebet vor deinem Altar mit der Süßigkeit himmlischer Gnaden erquickt hast. Durch unsern Herrn.

Präfation von Ostern: Ordo Missae, S. 52

Communio (Mt 24, 46 - 47)
Wohl dem Knecht, den der Herr bei seinem Kommen wachend findet. Wahrlich, ich sage euch, er wird ihn über alle seine Güter setzen. Alleluja.

Schlußgebet
Herr, wir haben bei der Feier zu Ehren der Verdienste des hl. Konrad deine heiligen Gaben empfangen; nun bitten wir dich: gib, daß wir allzeit dank seinem herrlichen Vorbild Fortschritte machen und durch seinen treuen Beistand gesichert seien. Durch unsern Herrn.

23.4.   Vom Tage (Messe vom 3. Sonntag nach Ostern)

Introitus
(Ps 65, 1-2)
Jubelt Gott, ihr Lande all, alleluja; singet Psalmen seinem Namen, alleluja; herrlich laßt sein Lob erschallen, alleluja, alleluja, alleluja. (Ps 65) Sagt zu Gott: Wie gewaltig sind deine Werke, o Herr! Ob der Fülle deiner Macht huldigen selbst deine Feinde dir. Ehre sei dem Vater.

Tagesgebet
Gott, du läßt den Irrenden das Licht deiner Wahrheit leuchten, damit sie auf den Weg der Gerechtigkeit zurückkehren können; gib, daß alle, die dem christlichen Bekenntnis angehören, das verabscheuen, was diesem Namen widerstreitet, und das erstreben, was ihm entspricht: durch unseren Herrn.

1. Alleluja-Vers (Ps 110, 9)
Alleluja, alleluja. Erlösung sandte der Herr seinem Volk.

2. Alleluja-Vers (Lk 24, 46)
Alleluja. Christus mußte leiden und von den Toten auferstehen und so eingehen in seine Herrlichkeit. Alleluja.

Offertorium (Ps 145, 2)
Lobe den Herrn, meine Seele. Loben will ich den Herrn mein Leben lang, will lobsingen meinem Gott, solang ich bin, alleluja.

Präfation von Ostern: Ordo Missae, S. 51

Gabengebet
Herr, durch diese Geheimnisse werde es uns ermöglicht, die irdischen Begierden zu zähmen und Himmlisches liebenzulernen: durch unseren Herrn.

Communio (Joh 16, 16)
Noch eine kleine Weile, und ihr werdet mich nicht mehr sehen, alleluja; und wieder eine kleine Weile, und ihr werdet mich wiedersehen; denn ich gehe zum Vater, alleluja, alleluja.

Schlußgebet
Wir bitten, o Herr: die empfangenen Sakramente mögen als Nahrung der Seele uns erneuern und als Hilfe für den Leib beschützen: durch unseren Herrn.

28.4.   Hl. Paul vom Kreuz, Bekenner

Zu Ovada im oberitalienischen Piemont geboren, verbrachte der Heilige (1694-1775) eine vorbildlich reine Jugend. Zuerst lebte er als Einsiedler in Castelazzo, dem Stammsitz seiner Familie, in besonderer Verehrung des gekreuzigten Herrn. Im Jahre 1727 wurde er Priester und stiftete bald darauf den Orden der Passionisten und Passionistinnen. Als Bußprediger ergriff er seine Hörer aufs tiefste durch eine ihm eigene Betrachtung des Leidens Christi. Im Jahre 1867 gelangte er zur Ehre der Altäre. 

Introitus (Gal 2, 19-20)
Mit Christus bin ich ans Kreuz geheftet; ich lebe, doch nicht ich, nein, Christus lebt in mir. Ich lebe im Glauben an den Gottessohn, der mich geliebt und sich selbst für mich dahingegeben hat, alleluja, alleluja. (Ps 40) Wohl dem, der Mitgefühl hat mit dem Dürftigen und Armen; am Unglückstag wird ihn der Herr befreien. Ehre sei dem Vater.

Tagesgebet
Herr Jesus Christus, du hast den heiligen Paul mit einer großen Liebe erfüllt, damit er das Geheimnis des Kreuzes verkünde; auch wolltest du durch ihn in der Kirche eine neue Ordensfamilie erblühen lassen; verleihe uns auf seine Fürbitte die Gnade, daß wir dein Leiden beständig auf Erden verehren und so im Himmel dessen Frucht erlangen dürfen: der du lebst. 

1. Alleluja-Vers (2 Kor 5, 15)
Alleluja, alleluja. Für alle ist Christus gestorben, damit jene, die leben, nicht mehr sich leben, sondern dem, der für sie gestorben und auferstanden ist. 

2. Alleluja-Vers (Röm 8, 17)
Alleluja. Sind wir Kinder, dann auch Erben, Erben Gottes, Miterben Christi; doch müssen wir mit ihm leiden, damit wir mit ihm auch verherrlicht werden, alleluja. 

Offertorium (Eph 5, 2)
Wandelt in der Liebe, wie auch Christus uns geliebt und sich selber für uns als Opfergabe hingegeben hat zum lieblichen Wohlgeruch für Gott, alleluja.

Gabengebet
Diese Geheimnisse deines Leidens und Sterbens, o Herr, mögen uns jene himmlische Glut mitteilen, mit der der heilige Paul bei ihrer Darbringung dir seinen Leib als lebendige, heilige, dir wohlgefällige Opfergabe hingegeben hat: der du lebst. 

Präfation von Ostern: Ordo Missae S. 52

Communio (1 Petr 4, 13)
Freuet euch, daß ihr teilnehmen dürft an den Leiden Christi, damit ihr auch bei der Offenbarung seiner Herrlichkeit frohlocken und euch freuen könnt, alleluja. 

Schlußgebet
Herr, wir haben das göttliche Sakrament, dieses immerwährende Andenken deiner unermeßlichen Liebe, empfangen und bitten dich nun: laß uns in Nachahmung des heiligen Paul und durch seine Verdienste jenes Wasser aus deinen Quellen schöpfen, das weiterströmt ins ewige Leben, und laß uns an deinem hochheiligen Leiden, das unseren Herzen eingeprägt ist, in unserer Lebensführung festhalten: der du lebst.

30.4.   Hl. Katharina von Siena, Jungfrau

Geboren 1347 zu Siena, gelobte die Heilige schon als Kind ewige Jungfräulichkeit. Im Dritten Orden des heiligen Dominicus lebte sie ein strenges und an Wundern reiches Bußleben. Sie war Beraterin vieler geistlicher und weltlicher Fürsten, und auch die Rückkehr des Papstes aus Avignon nach Rom war ihr zu verdanken. Sie ist eine der größten christlichen Frauengestalten, ausgezeichnet auch durch die heiligen Wundmale. Im Jahre 1380 starb sie zu Rom und wurde 1461 in das Verzeichnis der Heiligen aufgenommen. 

Introitus (Ps 44, 8)
Gerechtigkeit hast du geliebt, Unrecht gehaßt; darum hat dich Gott, dein Gott, mit Freudenöl gesalbt, noch reichlicher als deine Schwestern. (Ps 44) Aus meinem Herzen strömt ein hohes Lied: ich weihe mein Werk dem König. Ehre sei dem Vater.

Tagesgebet
Das Geburtsfest deiner heiligen Jungfrau Katharina feiernd, bitten wir dich, allmächtiger Gott: gib, daß wir dieses alljährlich wiederkehrende Fest froh begehen und dank dem Vorbild einer so großen Tugend Fortschritte machen: durch unseren Herrn. 

1. Alleluja-Vers (Ps 44, 15-16)
Alleluja, alleluja. Jungfrauen führt man dem Könige vor als ihr Gefolge; ihre Freundinnen bringt man zu dir unter Jubel. Alleluja. 

2. Alleluja-Vers (Ps 44, 5)
Alleluja. In deiner Anmut, deiner Hoheit zieh hin, dring siegreich vor und herrsche. Alleluja.

Offertorium (Ps 44, 10)
Königstöchter bilden dein Ehrengeleit; zu deiner Rechten steht die Königin in goldenem Gewand, in bunte Pracht gehüllt.

Gabengebet
Herr, mögen die Bitten, die wir am Feste der heiligen Katharina darbringen, zu dir emporsteigen samt der heilbringenden, vom Wohlgeruche der Jungfräulichkeit duftenden Opfergabe: durch unseren Herrn. 

Präfation von der Osterzeit: Ordo Missae S. 52

Communio (Mt 25, 4; 6)
Die fünf klugen Jungfrauen nahmen mit den Lampen auch Öl in ihren Krügen mit. Um Mitternacht aber erscholl der Ruf: Seht, der Bräutigam kommt! Auf! Christus entgegen, dem Herrn.

Schlußgebet
Herr, das himmlische Mahl, mit dem wir gespeist wurden, das der heiligen Jungfrau Katharina sogar das zeitliche Leben erhielt, bringe uns das Leben der Ewigkeit: durch unseren Herrn.