Katholische Pfarrgemeinde St. Gertrud Herzogenrath
 

Kalender und Texte

Meßfeiern im außerordentlichen Ritus in St. Marien, Herzogenrath / Kleikstraße

Missa cantata
Montags, 18.30 Uhr – Samstags, 9.00 Uhr

August 2018

18.8.   Hl. Maria am Samstag

Introitus
Gruß dir, heilige Mutter, die du geboren den König, der über Himmel und Erde in alle Ewigkeit herrscht. (Ps 44) Aus meinem Herzen strömt ein hohes Lied: ich weihe mein Werk dem König. Ehre sei dem Vater.

Tagesgebet
Wir bitten dich, Herr unser Gott; gib, daß wir, deine Diener, uns ständiger Gesundheit des Leibes und der Seele erfreuen und daß wir durch die glorreiche Fürsprache der seligen, allzeit reinen Jungfrau Maria von der Trübsal dieser Zeit befreit werden und die ewige Freude genießen dürfen: durch Christus unseren Herrn.

Graduale
Gebenedeit und hochverehrt bist du, Jungfrau Maria; in unversehrter Jungfräulichkeit bist du des Heilandes Mutter geworden. Jungfrau, Gottesgebärerin! Er, den die ganze Welt nicht faßt, er schloß bei seiner Menschwerdung sich ein in deinen Schoß.

Alleluja-Vers
Alleluja, alleluja. Du bliebst unversehrt nach der Geburt, o Jungfrau. Gottesgebärerin, bitte für uns. Alleluja.

Offertorium (Lk 1, 28; 42)
Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit dir; du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes.

Gabengebet
Durch dein Erbarmen, o Herr, und durch die Fürsprache der seligen, allzeit reinen Jungfrau Maria möge diese Opfergabe uns zu ewigem und zeitlichem Glück und Frieden verhelfen: durch unseren Herrn.

Präfation von der Jungfrau Maria: Ordo Missae S. 58

Communio
Selig der Schoß der Jungfrau Maria, der getragen hat den Sohn des ewigen Vaters.

Schlußgebet
Herr, wir haben die Hilfsmittel für unser Heil empfangen und bitten dich nun: laß uns überall beschützt sein von der Fürsorge der seligen, allzeit reinen Jungfrau Maria, zu deren Ehre wir dieses Opfer deiner Majestät dargebracht haben: durch unseren Herrn.

20.8.   Hl. Bernhard, Abt und Kirchenlehrer

Mit 30 Edelleuten, darunter vier seiner Brüder, trat Bernhard 1112 in das Kloster Citeaux ein. Schon nach drei Jahren wurde er als Abt mit 12 Mönchen zur Gründung einer neuen Abtei nach Clairvaux entsandt. Mit allen bedeutenden Persönlichkeiten seiner Zeit stand Bernhard in Beziehung. Als Buß- und Kreuzzugsprediger kam er über Flandern auch nach Deutschland. Wegen seiner tiefen und zarten Marienverehrung führt er den Namen Doctor mellifluus. Im Jahre 1153 starb er, und schon 1174 erfolgte seine Heiligsprechung. Den Titel eines Kirchenlehrers erhielt er 1830. 

Introitus (Sir 15, 5)
Inmitten der Kirche ließ ihn der Herr seinen Mund auftun. Er erfüllte ihn mit dem Geist der Weisheit und des Verstandes; er kleidete ihn mit dem Gewand der Ehre. (Ps 91) Gut ist es, den Herrn zu preisen und deines Namens Lob zu singen, Allerhöchster. Ehre sei dem Vater.

Tagesgebet
O Gott, du schenktest deinem Volk den heiligen Bernhard als Vermittler ewigen Heiles; so gib, wir bitten dich, daß wir ihn im Himmel zum Fürsprecher haben dürfen, der auf Erden uns Lehrer des Lebens war: durch unseren Herrn.

Graduale (Ps 36, 30-31)
In des Gerechten Mund ist Weisheit, und seine Zunge spricht Gerechtigkeit. In seinem Herzen trägt er das Gesetz seines Gottes, und seine Schritte straucheln nicht.

Alleluja-Vers (Sir 45, 9)
Alleluja, alleluja. Der Herr hat ihn geliebt und ihn geschmückt, das Kleid der Herrlichkeit hat er ihm angetan. Alleluja.

Offertorium (Ps 91, 13)
Wie die Palme steht der Gerechte in Blüte, in der Fülle der Kraft wie die Zeder des Libanon.

Gabengebet
Herr, die liebevolle Fürbitte deines heiligen Abtes und Kirchenlehrer Bernhard bleibe uns nie versagt; sie mache unsere Gaben dir genehm und erwirke uns stets deine Verzeihung: durch unseren Herrn.

Allgemeine Präfation: Ordo Missae S. 25

Communio (Lk 12, 42)
Er ist der treue und kluge Knecht, den der Herr über sein Gesinde setzte, damit er ihm das Brot gebe zur rechten Zeit.

Schlußgebet
Wir bitten, Herr: möge dein heiliger Abt und erhabener Kirchenlehrer Bernhard für uns eintreten, damit diese Spenden deines Opfers uns Heil bringen: durch unseren Herrn.

25.8.  Hl. König Ludwig, Bekenner

Als König von Frankreich war Ludwig (1215-1270) ein vorbildlicher Herrscher. Unter dem Einfluß seiner frommen Mutter, der Hl. Blanka, förderte er ebenso das kirchliche Leben, wo er nur konnte. Strenge Gerechtigkeit und unerschöpfliche Friedensliebe zeichneten ihn aus. Auf seinem zweiten Kreuzzug erlag er 1270 der Pest. Im Jahre 1297 wurde er zur Ehre der Altäre erhoben.

Introitus (Ps 36, 30-31)
In des Gerechten Mund ist Weisheit, und seine Zunge spricht Gerechtigkeit. In seinem Herzen trägt er das Gesetz seines Gottes. Ps 36: Ereifere dich nicht der bösen Menschen wegen; beneide nicht die Missetäter. Ehre sei dem Vater.

Tagesgebet
O Gott, du hast deinen heiligen Bekenner Ludwig vom irdischen Königreich in die Glorie des himmlischen Reiches versetzt; wir bitten dich: mache uns durch seine Verdienste und seine Fürsprache zu Miterben des Königs der Könige Jesus Christus, deines Sohnes: der mit dir lebt.

Graduale (Ps 91, 13; 14; 3)
Wie die Palme steht der Gerechte in Blüte, kommt im Hause des Herrn zur Fülle der Kraft wie die Zeder des Libanons. Um schon am frühen Morgen dein Erbarmen zu verkünden und deine Treue in der Nacht.

Alleluja-Vers (Jak 1, 12)
Alleluja. Selig der Mann, der in der Prüfung standhält; denn wenn er sich bewährt hat, wird er die Krone des Lebens empfangen. Alleluja.

Offertorium (Ps 88, 25)
Meine Treue und mein Erbarmen begleiten ihn; erhöhen wird sich seine Macht in meinem Namen.

Gabengebet
Wir bitten dich, allmächtiger Gott: gib, daß uns das Gebet deines heiligen Bekenners Ludwig dir wohlgefällig mache, so wie er selber, die Freuden der Welt verschmähend, allein Christus, dem König, zu gefallen suchte: durch ihn, unseren Herrn.

Allgemeine Präfation: Ordo Missae S. 25

Communio (Mt 24, 46-47)
Wohl dem Knechte, den der Herr bei seinem Kommen wachend findet. Wahrlich ich sage euch, er wird ihn über alle seine Güter setzen.

Schlußgebet
O Gott, du hast deinen heiligen Bekenner Ludwig auf Erden durch ein wunderbares Leben und im Himmel mit der Glorie ausgezeichnet; nun bitten wir dich: bestelle ihn zum Beschirmer deiner Kirche: durch unseren Herrn.

27.8.   Hl. Joseph von Calasanza, Bekenner

Keine hl. Messe.